PRoduktVielfalt

BSP | BSH | KVH | DUO | TRIO

Brettsperrholz (BSP)

Brettsperrholz (BSP) wurde früher als Dickholz, mehrschichtige Massivholzplatte oder Kreuzlagenholz bezeichnet. BSP ist der Überbegriff für im Holzbau verwendete Massivholztafeln. Beste Wärmedämmeigenschaften werden dank bauphysikalische und mechanische Eigenschaften erzielt. Durch die kreuzweise ausgeführte Verleimung, wird eine hohe Formstabilität erreicht.

Vorteile

  • Geschliffene bzw. kalibrierte Oberfläche bei allen Qualitäten
  • Flexible Größen bis 3,20 m x 20,0 m
  • Bestellmaß = Verrechnungsmaß ab Breite 2,20 m
  • Angenehmes, behagliches Raumklima
  • Einfache und rasche Montage
  • Geringeres Eigengewicht als Stahlbeton
  • Höchste Erdbebensicherheit
  • Hoher Brandwiderstand und chemische Resistenz, hohe Wärmedämmeigenschaften
  • Ökologisch nachhaltiger Baustoff

Zum Einsatz kommt BSP beispielsweise im Wand- und Deckenbau:

  •  Ein- und MehrfamilienOberfläche bei allen Qualitäten
  • Mehrgeschoßiger Wohnbau
  • Industrie – und Hallenbau
  • Schulen, Kindergärten, Bürogebäuden

Sie haben hierzu Fragen – kontaktieren Sie mich gerne!

Ihr Profi bei uns im Haus: Sebastian Stenger

Brettschichtholz (BSH)

Brettschichtholz (BSH) wird auch als Leimbinder bezeichnet. Binder aus BSH werden als Brettschichtholzbinder oder Leimbinder bezeichnet. Sie werden im Holzbau als Pfetten, Sparren und Stützen, etc. verwendet. Am Lager führen wir Fichte GL24h und Lärche GL24.
Unsere Lagerqualität – Fichte GL24h, Sichtqualität, 4-seitig gehobelt und gefast, wetterfest verleimt mit heller Fuge, Kanten gefast, güteüberwachte Herstellung nach EN 14080:2013.

GL24 bezeichnet die Festigkeit der Keilzinkenverbindung.

GL bedeutet „glued laminateted timber = Brettschichtholz) und dem Zahlenwert, an dieser Stelle 24, steht für die Biegefestigkeit in N/mm². Das „h“ am Ende der Qualitätskennung steht für homogen und hat eine höhere Zugfestigkeit als „c“.

Brettschichtholz nach Liste gefertigt, Sichtqualität/Industriequalität ist ebenso in allen Festigkeitsklassen möglich

(von BS 11 bis BS 18)

  • Abrechnung im Lamellenraster 40 mm
  •  Mindestproduktionslänge 5,15 m

Konstruktionsvollholz (KVH)

Konstruktionsvollholz (KVH) bezeichnet getrocknetes, festigkeitssortiertes und maßhaltiges Bauschnittholz. Die Buchstabenkombination „KVH“ ist eine geschützte Produktbezeichnung! Die Hersteller sollten der Überwachungsgemeinschaft Konstruktionsvollholz angehören, ansonsten muss sehr genau geprüft werden, ob sie tatsächlich den Qualitätsanforderungen für KVH entsprechen.

Zum Einsatz kommt KVH z.B. im Dachstuhl in Sichtqualität (KVH SI) oder im nichtsichbaren Bereich (KVH NSI):

  • Holzrahmenbau, Niedrigenergie- und Passivhäuser
  • Dach- und Innenausbau
  • mehrgeschossiger Holzbau, Carports, Wintergärten, u. a.

Eigenschaften:

  • maßhaltig, formstabil
  • dimensionsstabil, berechenbar
  • qualitäts- und güteüberwacht
  • Sortierklasse S 10 TS nach DIN 4074-1
  • Einschnitt herzgetrennt
  • getrocknet auf 15 % +/- 3 % Holzfeuchte

DUO

DUO ist ein aus zwei miteinander verleimten Bauschnitthölzern verleimtes Konstruktionsholz.

Aus Überzeugung führen wir unsere Lagerware ab dem Querschnitt 12×12 cm in DUO!

Eigenschaften:

  • Fichte/Tanne, S10/C24
  • Einschnitt herzgetrennt
  • getrocknet auf 15% +/- 3% Holzfeuchte
  • keilgezinkt, gehobelt und gefast

TRIO

TRIO Balken bestehen dementsprechend aus 3 miteinander verleimten Bauschnitthölzern. Duobalken und Triobalken werden in der DIN 1052:2008 auch als Balkenschichtholz bezeichnet. Herstellungsbedingt sind sie sehr formstabil und weitgehend rissminimierter. Aufgrund der hohen Formstabilität und der niedrigen Holzfeuchte sind Sie besonders für den Holzhausbau geeignet.

  • Welches ist nun das richtige für Ihr Bauvorhaben?
  • Gerne beraten wir Sie!